Garbsen kauft wieder ein – aber unter Berücksichtigung der Corona- Regeln

Gestern haben viele Geschäfte in Garbsen wieder geöffnet /GCN

Garbsen – Gestern, am Montag, den 20. April durften Geschäfte bis 800 Quadratmeter  auch in Garbsen wieder öffnen. GCN hat sich mal auf den Weg gemacht und geschaut was so los ist – beispielsweise im Planetencenter.

Der Parkplatz war gegen 10:30 Uhr etwa zu 70 Prozent gefüllt, allerdings hatte man jetzt nicht das Gefühl, dass es allgemein sehr voll ist. Im Inneren des Planetencenters waren zwar Menschen unterwegs, aber mit dem erforderlichen Abstand. Wenn es eine Menschenschlange vor einem Geschäft gab, wurde auch hier der Mindestabstand eingehalten.

Vor dem E-Center steht ein Mitarbeiter, der jeden Einkaufswagen mit Desinfektionstüchern reinigt um diese dann „sauber“ an die Kunden zu übergeben. Es ist aufgefallen, dass die Menschen erst gar nicht in ein Geschäft hineingehen, wenn dort mehrere Menschen gerade ihre Einkäufe erledigen. Viele gehen weiter und schauen ein paar Minuten später erneut vorbei. Erscheint es von der Anzahl der Kunden dann in Ordnung, betreten sie das Geschäft.

Allerdings hätten wir uns gewünscht, dass gerade mehr ältere Bürgerinnen und Bürgern einen Mund-Nasenschutz tragen. Vereinzelt haben wir Menschen mit Schutzmaske gesehen, aber überwiegend waren die Leute ohne Maske unterwegs.

Auch in Niedersachsen besteht teilweise eine Maskenpflicht, z.B. in Wolfsburg. Wie sich die Situation für Garbsen entwickelt, bleibt abzuwarten. Unsere Umfrage an unsere Leser/innen ist mit 50/50 zu bewerten. Die Hälfte wäre für, die andere Hälfte gegen eine Schutzmaskenpflicht.

GCN/bs