262 Corona-Fälle in Garbsen, weitere Zahlen für die Region Hannover

Symbolbild

Garbsen – Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 22.237 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 18.830 Personen als genesen aufgeführt. 423 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 85 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 2984 Menschen in der Region infiziert.

Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt für die Region Hannover tagesaktuell bei 150,1. Für Garbsen direkt bei 220,7.

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 951
10 – 19 Jahre 2325
20 – 29 Jahre 4009
30 – 39 Jahre 3463
40 – 49 Jahre 3238
50 – 59 Jahre 3187
60 – 69 Jahre 1678
70 – 79 Jahre 998
80+ Jahre 2040
keine Angaben 348

 

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch 7-Tage-Inzidenz
Barsinghausen 105 528 174,4
Burgdorf 55 422 158,6
Burgwedel 25 260 96,5
Garbsen 262 1620 220,7
Gehrden 32 205 135,2
Hemmingen 25 277 71,5
Isernhagen 47 354 125,4
Laatzen 89 986 126,5
Landeshauptstadt Hannover 1445 11143 155,1
Langenhagen 200 1331 222,5
Lehrte 115 930 139,9
Neustadt 70 647 90,6
Pattensen 34 223 133
Ronnenberg 52 441 144,9
Seelze 104 634 227,6
Sehnde 98 402 147,3
Springe 65 457 136,9
Uetze 48 300 170,1
Wedemark 34 412 56,2
Wennigsen 35 166 187,8
Wunstorf 44 499 40,3

 

Verteilung nach Geschlecht

Männer                     49 Prozent

Frauen                      51 Prozent

Die Region Hannover weist darauf hin, dass die derzeitigen Fallzahlen wegen der veränderten Bedingungen für die Testungen über die Feiertage möglicherweise nur bedingt vergleichbar sind mit den Zahlen vor den Feiertagen. Das Gesundheitsamt rechnet in den nächsten Tagen weiterhin mit erheblichen Schwankungen in den gemeldeten Fallzahlen. Die Aussagekraft der Zahlen ist deshalb äußerst gering.

GCN/Region Hannover/ds