Hauptversammlung der Oberender Schützen – Preisschießen im Februar

Garbsen – Am 7. Januar fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Osterwald O/E von 1910 statt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden, Dirk Teipel, wurde zunächst mit einer Schweigeminute der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Es folgte die formale Zustimmung des Plenums zu den Aufnahmeanträgen der neuen Mitglieder und, jedesmal ein Highlight, die Ehrung verdienter und langjähriger Vereinsmitglieder.

So wurden Heinrich Benjesdorf, Jose Juan Garcia Gomez und Watana Promwang für langjährige Mitgliedschaft und Andreas Bokelmann, Jörg Mischke und Stefan Rückwald für besondere Verdienste um den Verein ausgezeichnet. Anschließend trugen Vorstand, Sport- und Spartenleiter, Schatzmeister und Rechnungsprüfer den versammelten Mitgliedern ihre Berichte vor. Im Folgenden wurden die Funktionsträger des Vereins, vom Vorstand bis hin zu den Delegierten für den Kreisschützentag neu gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt.

Besondere Erwähnung im Zusammenhang mit diesem Tagesordnungspunkt verdient die Neugruppierung bei den Vorsitzenden: Nachdem Sascha Graf aus persönlichen Gründen vom Amt des 1. Vorsitzenden zurückgetreten war, wurde der bisherige 2. Vorsitzende Dirk Teipel zum 1. Vorsitzenden gewählt. Leon Greiner behält das Amt des 2. Vorsitzenden bei und als weiterer 2. Vorsitzender wurde Michael Schüller gewählt.

Im weiteren Verlauf wurde die aktuelle Planung für das Schützenfest 2023 vorgestellt und die Zustimmung des Plenums zur Anschaffung einer modernen elektronischen Luftgewehranlage erneuert. Dies war notwendig, da sich die Kostenstruktur des Projekts seit dem Beschluss im Vorjahr stark geändert hatte.

Der nächste Höhepunkt bei den Oberendern ist das Preis- und Pokalschießen vom 09. bis 14.02.23. Gäste sind herzlich willkommen. Veranstaltungsort ist das Schützenhaus in der Robert-Koch-Straße 71. Beim Preisschießen mit dem Luftgewehr sind die ersten drei Plätze mit jeweils einem Goldbarren von 5g, 2,5g und 1g dotiert. Mindestalter für die Teilnahme ist 12 Jahre (Einverständnis & Begleitung eines Erziehungsberechtigten erforderlich).

Die Termine sind: Do, 09.02.2023, 19 – 22 Uhr, Fr, 10.02.2023, 19 – 22 Uhr und Di, 14.02.2023, 19 – 22 Uhr. Keine Vor-Anmeldung erforderlich, Luftgewehre und Munition können gestellt werden. Für Kinder und Jugendliche findet am 14.02.23 von 18 – 22 Uhr das Pokalschießen mit dem Blasrohr statt. Auch hier ist keine Vor-Anmeldung erforderlich, Blasrohre und Pfeile können gestellt werden.

Zum Pokalschießen (LG für Jugend, KK für Erwachsene) sind Gruppen und Vereine eingeladen, in Mannschaften á 3 Personen teilzunehmen. Es findet parallel zum Preisschießen statt, gleicher Ort, gleiche Uhrzeiten, Gewehre und Munition können gestellt werden. Zum Pokalschießen wird um Anmeldung per email gebeten bei: [email protected]

Die Siegerehrung für alle drei Wettkämpfe findet dann am Freitag, 17.02.2023 ab 19:30 im Schützenhaus statt.

GCN/Schützenverein/bs