Brandstiftung in Berenbostel – Drogenfahrt – Trunkenheit im Verkehr

    Polizei Garbsen/Foto: Themenfoto

    Garbsen – Am Wochenende hatte es die Polizei Garbsen mit verschiedenen Straftaten zu tun. Die Einsätze im Überblick:

    Sachbeschädigung durch Feuer

    Berenbostel In der Ludwigstraße kam es am 25.01.2020, gegen 23:30 Uhr, zu einer Sachbeschädigung durch Feuer. Hierbei wurden zwei Müllcontainer, ein Baum und ein Zaun beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

    Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich mit der Polizei in Garbsen unter der bekannten Telefonnummer 05131-7014515 in Verbindung zu setzen.

    Fahren unter dem Einfluss von Drogen

    Altgarbsen Am 24.01.2020, gegen 21:20 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Alten Ricklinger Straße einen Transporter. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 45-jährige Fahrer aus Altgarbsen unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Eine Blutprobe wurde entnommen.

    Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde eine Strafanzeige wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln gefertigt.

    2x Trunkenheit im Verkehr

    Auf der Horst Am 25.01.2020, gegen 23:00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Straße „Auf der Horst“ einen Fahrradfahrer. Dieser war vorher aufgrund eines anderen Einsatzanlasses aufgefallen. Der 38-jährige Fahrer aus Garbsen stand offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol (2,54 Promille), so dass eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

    Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

    Berenbostel Am 26.01.2020, gegen 06:50 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf der Bremer Straße einen Pkw Renault. Der 34-jährige Fahrer aus Landesbergen stand offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol (0,64 Promille). Die Weiterfahrt wurde untersagt.
    Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

    GCN/bs