Polizeimeldungen vom Wochenende – Trunkenheitsfahrten im Bereich Berenbostel und Osterwald

    Polizei Garbsen(Foto: Themenfoto)

    Garbsen – Am Samstag, den 09.11.2019 hatte es die Polizei Garbsen gleich mit zwei Trunkenheitsfahrten zu tun.

    1. Am Samstag, 09.11.2019, gegen 13:25 Uhr, wurde ein 55-jähriger Garbsener, der mit seinem Pkw VW Polo, den Birkenweg in Garbsen, OT Berenbostel, befuhr, von einer Funkstreifenwagenbesatzung im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 0,74 %o. Daraufhin wurde der Fahrer zur Dienststelle verbracht. Hier ergab der Alcotest an dem gerichtsverwertbaren Alcomaten einen Wert von 0,76 %o. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet. Dem Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500.- €, 1 Monat Fahrverbort und 2 Punkte in Flensburg.

    2. Ebenfalls am Samstag gegen 19:55 Uhr, wurde ein 57-jähriger Garbsener, der mit einem Pkw VW Golf, die Osterwalder Straße in Garbsen, OT Osterwald OE, befuhr, von einer Funkstreifenwagenbesatzung im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten auch hier die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 0,71 %o. Daraufhin wurde der Fahrer zur Dienststelle verbracht. Hier ergab der Alcotest an dem gerichtsverwertbaren Alcomaten einen Wert von 0,70 %o. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet. Auch diesem Fahrer erwarten die gleiche Konsequenzen wie dem ersten alkoholisierten Fahrer.

    GCN/Pol.Garbsen/bs