Trio überfällt Spielhalle in Garbsen – Wer kann Hinweise geben?

    Polizei Garbsen/Foto: Themenfoto

    Garbsen – Drei bislang unbekannte Täter haben am Donnerstagabend, 16.01.2020, eine Spielothek an der Siemensstraße (Berenbostel) ausgeraubt. Nun sucht die Kripo Hannover dringend Zeugen.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte das maskierte Trio den Geschäftsraum
    gegen 22:15 Uhr betreten. Unmittelbar danach schoss einer der Männer offenbar
    mit einer Schreckschusspistole in die Decke und alle drei Täter forderten von
    der Mitarbeiterin (53) Geld. Mit der Beute flüchteten die Räuber zu Fuß aus der
    Spielhalle in Richtung der Leinestraße. Die 53-Jährige sowie drei Gäste blieben
    bei dem Überfall unverletzt. Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizei mit
    mehreren Streifenwagen sowie einem Hubschrauber verliefen erfolglos.
    Derzeit liegt zu den drei Tätern folgende Beschreibung vor: Der Unbekannte mit
    der Pistole ist Anfang bis Mitte 20 und hatte ein helles Tuch bis über die Nase
    gezogen. Seine beiden Komplizen sind Mitte 20, trugen dunkle Kleidung und hatten
    ihre Gesichter mit einer Sturmhaube bzw. einem blauen Tuch maskiert. Einer der
    Gesuchten ist 1,75 Meter groß und auffällig dünn. Der Zweite ist etwa 1,60 Meter
    groß. Alle drei Männer sprechen akzentfreies Hochdeutsch.
    Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an der Siemensstraße gemacht haben, werden
    gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst
    Hannover zu melden.
    GCN/bs