Hundesteuer in Garbsen – Neue Zahlungsmodalitäten und Bestandsaufnahme angekündigt

Symbolfoto

Hundesteuer in Garbsen – Neue Zahlungsmodalitäten und Bestandsaufnahme angekündigt.

Die Stadt Garbsen informiert über wichtige Änderungen bei der Hundesteuer: Ab diesem Jahr erfolgt die Zahlung halbjährlich. Die entsprechenden Bescheide werden in Kürze an die Hundehalterinnen und Hundehalter versandt. Diese Neuerung betrifft alle, die bereits Hundesteuer zahlen, und auch diejenigen, die ihre Hunde noch anmelden müssen.

Halbjährliche Zahlungen für mehr Übersichtlichkeit

Die Umstellung auf halbjährliche Zahlungen soll für mehr Klarheit und Übersichtlichkeit sorgen. Die Fälligkeitstermine sind der 1. April für den Zeitraum Januar bis Juni und der 1. Oktober für Juli bis Dezember. Die Höhe der Hundesteuer bleibt unverändert, ebenso die Gültigkeit der grünen Hundesteuermarken. Der Erhebungszeitraum bleibt das Kalenderjahr.

Bequeme Zahlung per Lastschrift

Für Hundehalter, die bereits per Lastschrift zahlen, ändert sich nichts. Die Abbuchungen erfolgen automatisch zu den neuen Fälligkeitsterminen. Wer bisher per Überweisung zahlte, wird gebeten, die Zahlungen entsprechend den neuen Terminen zu leisten.

Aktuelle Bescheide und Änderungsmitteilungen

Die Stadt weist darauf hin, dass Änderungsmitteilungen, die im Dezember eingegangen sind, möglicherweise noch nicht in den aktuellen Bescheiden berücksichtigt wurden. Betroffene erhalten bis Ende Januar angepasste Änderungsbescheide.

Wichtige Hundebestandsaufnahme

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die geplante Hundebestandsaufnahme in diesem Jahr. Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Steuergerechtigkeit zu gewährleisten. Hundebesitzer, die ihre Hunde noch nicht angemeldet haben, sollten dies umgehend nachholen, um rückwirkende Steuerfestsetzungen und mögliche Bußgelder zu vermeiden.

Einfache Anmeldungsmöglichkeiten

Die Anmeldung eines Hundes kann einfach und schnell online über die Homepage der Stadt Garbsen erfolgen. Alternativ steht das Anmeldeformular zum Download bereit oder kann im Rathaus abgeholt werden. Die Anmeldung kann postalisch, per E-Mail oder persönlich zu den allgemeinen Sprechzeiten im Rathaus erfolgen.

Die Stadt Garbsen appelliert an alle Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer, ihrer Meldepflicht nachzukommen und die neuen Regelungen zur Hundesteuer zu beachten. Diese Änderungen dienen der Vereinfachung und der gerechten Besteuerung aller Hundehalter in der Stadt.

GCN/bs