Mobile Jugendarbeit organisiert BMX-Anfängerkursus in neuer Skatehalle

Eine Mitfahrgelegenheit wird geboten/Themenfoto

Garbsen – Kinder ab zehn Jahren und Jugendliche, die sich für das BMX-Fahren interessieren, haben am Sonnabend, 25. Januar, die Möglichkeit an einem Anfängerkurs in der neuen Skatehalle Gleis D teilzunehmen. Die Halle befindet sich in Hannover

Hüttenstraße 22b – 30165 Hannover.

Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Garbsen hat die Halle an dem Tag von 11 bis 13 Uhr für zwölf Teilnehmer gebucht.

Ein Trainer des Vereins zur Förderung von Jugendkultur und Sport wird den teilnehmenden Jungen und Mädchen Tipps geben und zunächst behutsame Übungen zum Fahren auf den zahlreichen Rampen in der Halle zeigen.

Das Training ist sowohl für Anfänger als auch für leicht fortgeschrittene BMX-Fahrer geeignet.BMX-Räder und Helme werden in der Skatehalle gestellt. Wer sein eigenes BMX mitbringen möchte, sollte dies bei der Anmeldung angeben. Anmeldungen nimmt die Mobile Jugendarbeit unter Telefon (0 51 31) 70 77 20 und per E-Mail an moja.garbsen@web.de entgegen. Die Kosten von zwölf Euro für den Kurs und eine Einverständniserklärung der Eltern sind mitzubringen.

Ab 13 Uhr öffnet die Skatehalle für den öffentlichen Betrieb. Bis 14 Uhr können die Teilnehmer des Kurses dann noch in der Halle fahren und weiter üben oder die Rampen auf Stunt-Scooter, Skates oder Skateboards testen.

Wer nicht alleine anreisen möchte oder kann, kann mit dem Citymobil der Stadt Garbsen mitfahren. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Freizeitheim Planetenring. Die Rückkehr erfolgt gegen 15 Uhr.

GCN/bs