Pkw kracht am Endpunkt durch den Zaun und kommt auf den Gleisen zum Stehen

    Der PKW musste aus dem Gleisbett gezogen werden(Foto: Feuerwehr Garbsen

    Garbsen – Am späten Samstagabend kam ein Pkw aus bislang unbekannter Ursache im Verlauf des Planetenrings in Höhe der Stadtbahnendhaltestelle von der Fahrbahn ab, durchbrach den Zaun zu den Gleisen und kam auf dem Gleisbett zum Stehen.

    Gegen 23 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Garbsen alarmiert um bei der Pkw-Bergung zu unterstützen. Da der Pkw mit der Achse auf den Schienen auflag, konnte er nicht einfach mit Muskelkraft von den Gleisen geschoben werden.
    Zur Sicherheit wurde die Oberleitung der Stadtbahn abgestellt und von Mitarbeitern der üstra geerdet. Anschließend konnte der Pkw von einem Abschleppwagen aus dem Gleisbett gehoben werden.

    Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.
    Zur Schadenhöhe kann von der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

    Der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Garbsen war gegen 0.30 Uhr beendet. Sie war mit drei Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften im Einsatz.

    GCN/bs